April 28, 2018

Details

Name Task Force Wolf

Zeitplan

Datum
Zeit

Unknown Treasure

Eigene Kräfte: US Marine Corps
Feinde: Sahrani Militär
Uhrzeit (Ingame): 1 Uhr nachts
Zeit vergangen seit letzter Mission: 12 Stunden

UPDATE LOKALE LAGE:

Nachdem die US Truppen siegreich in Ortego und Umgebung waren, wurde der Feind auch bald an der Landverbindung gestürzt und zurück ins Land gedrängt. Die USS Freedom konnte vor der Inselgruppe Anker legen und unterstützt den FOB „Sarah“ somit wieder.

Es wurde zwischenzeitlich ein Waffenstillstand ausgehandelt, beide Seiten stellen den Feuerbetrieb ein und das jeweils gegenseitig Land wird weder angegriffen noch überflogen. Gleichzeitig meldete aber NORAD, dass mehrere Kämpfverbände der russischen Marine aus Murmansk und Nerpitschja ausgelaufen sind und sich richtung Pazifik aufmachen. Von daher wird vermutet, dass diese nach Sahrani beordert wurden um ggf. militärische Unterstützung zu leisten. Präsident Wump machte dem Generalstab klar, dass bedingt durch seine strategische Lage, Sahrani nicht an die Russen fallen darf. Daher wurde der Fall „Sahrani“ unter Top Secret erklärt und ein Plan wurde erstellt, das gesamte bisherige Militär Sahranis aufzulösen bzw festzusetzen.

Brigadier General Samuel Porter wurde unterdessen zu Verhandlungen mit seinen Adjutanten entsendet, um über den weiteren Verbleib der Inselgruppe zu verhandeln bzw. diesen zu klären.

Im Nordosten der Insel ist der einzige verbleibende Flughafen, der unter der Kontrolle des Gegner Militärs steht. An diesem angrenzend befindet sich ein Militär-Stützpunkt. In diesem Stützpunkt werden derzeit viele unbekannte Sachen verlagert. Ebenfalls wurde vor wenigen Stunden bestätigt, dass ein russisches Transportflugzeug vor Ort gewesen sei. Der Generalstab hat die Befürchtung, dass dort ABC-Waffen gelagert werden, bzw. für einen Angriff vorbereit werden.

Aus dieser Tatsache steht fest, dass die Inselgruppe definitiv unter der Kontrolle des US-Militär gestellt werden. Während der Verhandlungen durch Brig. Gen. Porter, haben es die IT-Spezialisten auf der USS Freedom geschafft, ein „Man-in-the-middle“ Cyber Angriff auf das Saharanische Militär durchzuführen. Dadurch ist es möglich, den Alarm der in dem Militärstützpunkt in Pita ausgelöst wird im HQ des Feindes zu unterdrücken, bzw. immer noch allgemeine Status-Meldung weiter zugeben, ohne das der Feind merkt, was tatsächlich in Pita los ist.

Dieses funktioniert aber nur in einem gewissen Zeitraum, es wird nur ein drei stündiges Zeitfenster geben, um 4:30 Uhr Ortszeit wird es einen Wachwechsel im Feind HQ geben und der Angriff wird aufgedeckt, deswegen wird zu dieser Uhrzeit der US Panzerzug wieder aktiv und Feindkontakt aufnehmen. General Porter wird gegen 4 Uhr die Verhandlungen verlassen und zurück auf die Freedom kehren.

Während des Zeitfensters wird ein Squad Marines nordwestlich von Masbete mittels Kampfbooten anlegen, diese sollen dann den Ort Masbete klären, weiter nach Pita ziehen und dort den Flughafen besetzen, sowie den Militärstützpunkt, um dort zu erkunden, was dort gelagert wird.

Mission/Auftrag:

Erreichen sie den Infiltrationspunkt
Klären sie Masbete auf und vernichten sie dort alle Feinde.
Erkunden sie südlich von Pita den Militärstützpunkt und erkunden sie was dort gelagert wird.
Vernichten sie am Airfield alle feindlichen Lufteinheiten.

Slotliste:
Bitte bevorzugt über Slotlist.info – Unknown Treasure slotten.